Chicago Immobilienmarkt-Trends für 2012

Kostenlose Immobilienbewertung

Das Immobiliengeschäft in Chicago war seit jeher für Auf- und Abstieg bekannt, wie dies in den letzten Jahren der Fall war. Jedes Jahr hat einen einzigartigen Markttrend, der es auszeichnet. Im Geschäft ergeben sich einige Probleme. Mehrere Faktoren bestimmen auch die Marktentwicklung für jedes Jahr.

Im laufenden Jahr 2012 waren die Trends auf dem Chicagoer Immobilienmarkt rückläufig. Laut aktuellen Berichten zu Trulia ist der gesamte Markttrend für 2012 in ganz Chicago rückläufig. Der Median-Umsatz für Häuser in Chicago ist vom 12. bis 12. März 2012 rückläufig. Der Preis liegt bei 160.750 USD. Dies entspricht einem Rückgang von 13,1% gegenüber dem Rückgang von 10% im Jahr 2011.

Der Trulia-Bericht sagt auch, dass sich die Verkaufspreise auf dem Markt seit den letzten 5 Jahren bis zu diesem Zeitpunkt 2012 verschlechtert haben. Tatsächlich steigt der durchschnittliche Börsenpreis im April 2012 etwas an. Der Bericht besagt, dass der durchschnittliche Börsenpreis liegt Die für Verkäufe vorgesehenen Häuser beliefen sich zum 25. April 2012 auf 388.423 USD. Dies zeigt einen kleinen Anstieg von 2.854 USD oder 0,7% im Vergleich zur Vorwoche.

Auch in Chicago ist der Preis pro Quadratfuß zurückgegangen. Der durchschnittliche Preis pro Quadratfuß lag im April 2012 bei 124 $. Dies entspricht einem Rückgang von 12,1% gegenüber dem Stand vom April 2011.

Der Markttrend 2012 für Chicago-Immobilien zeigt auch eine Konzentration der Verkäufe auf bestimmte Stadtteile. Zu den beliebtesten Stadtteilen, die Immobilienverkäufe anziehen, zählen Lincoln Park, North Side, Wicker Park, Loop, Bucktown und De Paul. Der Wohnungsmarkt ist in diesen Bereichen ziemlich heiß. Die Anleger kaufen und verkaufen in den genannten Bereichen.

Inzwischen gibt es aktuelle Trends und Neuigkeiten zu den Marktbedingungen von Chicago Real Estate. Beispielsweise berichtet das US-Finanzministerium, dass 35% der Hausverkäufe in Chicago im Vergleich zu den 34%, die landesweit gesehen werden, in Not geraten sind. Die aktuelle Mai-Ausgabe der "Chicago Tribune" berichtet auch, dass der aktuelle Heimatmarkt in Chicago fragil ist. Dies ist auf eine große Anzahl langwieriger Zwangsvollstreckungsverfahren, leerstehende Wohnungen und niedrige Hypotheken zurückzuführen.

In jedem Fall ist das Jahr 2012 noch auf Kurs. Wir sind noch in der Mitte des Jahres. Obwohl die aktuellen Markttrends in Chicago abzunehmen scheinen, hoffen die Experten, dass sich die Bedingungen ändern werden. Der Immobilienmarkt ist tendenziell instabil, während finanzielle Ungewissheit herrscht. Je nach wirtschaftlicher Situation kann das Pendel zu jeder Seite schwingen. Es gibt Hoffnung für mehr Investoren in den Chicagoer Immobilienmarkt. Es wird erwartet, dass die Preise für Häuser und andere Immobilien steigen werden. Die Zukunft hält noch viel für den Immobilienmarkt in der Stadt Chicago.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Steve K Olson

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close