6 Erste Schritte zu qualitativ hochwertigen Beziehungen zwischen Immobilienmaklern und Käufern

Da für die meisten Menschen der Wert ihres Hauses ihren größten finanziellen Vermögenswert darstellt, wäre es für einen qualifizierten, potenziellen Käufer nicht sinnvoll, den richtigen Immobilienmakler einzustellen, um ihn zu vertreten diesen Prozess, um die wünschenswertesten Ergebnisse zu gewährleisten, etc? Um die besten Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, echte Teamarbeit zwischen dem Agenten, einem Mitarbeiter und seinem Käufer – Kunden – zu betonen! Daher ist es wichtig / wichtig, gute Beziehungen zwischen Immobilienmaklern und Käufern zu berücksichtigen, zu entwickeln und umzusetzen! In diesem Sinne wird in diesem Artikel versucht, kurz 6 erste Schlüssel zu betrachten, zu untersuchen, zu überprüfen und zu diskutieren, um diesen Prozess durchzuführen und warum er wichtig ist.

1. Käufer vorqualifizieren: Bevor ein Agent einen Käufer vertreten sollte, sollte er nachdrücklich empfehlen, dass der Interessent für einen bestimmten Betrag vorqualifiziert / vorab genehmigt werden muss! Dann sollte dies die Preisspanne der Immobilien anzeigen und steuern, nach denen man sucht, während seiner Hausjagd! Es sorgt auch für einen weitaus weniger stressigen Prozess, da es in dieser Zeit weniger Zeit, Energie und mögliche Enttäuschungen verschwendet!

2. Ziele diskutieren: Bevor Sie einen Agenten einstellen, um Sie zu vertreten, ist es sinnvoll, die Ziele, Vorgaben und Prioritäten des Käufers klar zu besprechen, damit durchgehend hochwertige Teamarbeit eingesetzt werden kann! Wie können Sie auf derselben Seite vorgehen, es sei denn, Sie haben diese Diskussion und ein klares Verständnis? Was will, braucht und erwartet ein Käufer von seinem Agenten und wie kann der Einzelne davon profitieren, als echtes Team zusammenzuarbeiten?

3. Komfortzone untersuchen: Wir alle haben bestimmte Stärken und Schwächen. Wäre es also nicht vorteilhaft, jede Stärke effektiv zu nutzen und einen Schwachstellenbereich anzusprechen? Werden Sie als Käufer bereit, bereit und in der Lage sein, die Beschränkungen Ihrer persönlich auferlegten Komfortzone zu erweitern, oder werden Sie dies zulassen und Ihre Möglichkeiten einschränken? Werden Sie den Nerv und die Fähigkeit haben, ein wohlüberlegtes Angebot zu machen, wenn Sie das Eigentum finden, das Sie suchen und wünschen?

4. Unterschied zwischen Bedürfnissen und einer Wunschliste: Identifizieren Sie von Anfang an klar, was Sie benötigen (Deal-Breaker-Artikel) und Ihre Wunschliste, und warum! Ihr Agent sollte Ihnen helfen können, die wahren Knochen eines Hauses zu erkennen, anstatt durch leicht zu behandelnde kosmetische Unterschiede eingeschränkt zu werden! Wissen Sie, welche Funktionen Sie wünschen und auf welche hoffen und was sie zum Genuss einer Immobilie beitragen, und bewerten Sie sie prioritätsbasiert!

5. Offen und ehrlich: Die Beziehung zwischen Agent und Käufer muss von Anfang an und während des gesamten Prozesses offen und ehrlich sein. Jede Partei muss der anderen vertrauen und bereit sein, ihr zuzuhören, um mit sinnvoller Teamarbeit fortzufahren!

6. Käuferbindung, Angebot, Verhandlungen usw.: Käufer sollten einen Agenten beauftragen, der ihm hilft, die Verpflichtung eingeht, ein wirksames Angebot unterbreitet und nachdrücklich in seinem Namen verhandelt und das Geschäft abwickelt!

Wenn sich Agent und Käufer durchgehend auf derselben Seite befinden, ist der Prozess einfacher und die Ergebnisse sind normalerweise vorteilhafter und zufriedenstellender. Stellen Sie die richtige Person ein, seien Sie Teil des Teams und genießen Sie den Prozess!

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Richard Brody

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close