Die Druckvorstufe ist der erste Schritt im Offsetdruck

Der Offsetdruck ist aufgrund seines hohen Preises und seiner Bildgenauigkeit eine der häufigsten Techniken, die in kommerziellen Druckauflagen verwendet werden. Diese Art des Druckens hat jedoch, wie alle komplizierten Prozesse, viele verschiedene Schritte. Der erste Schritt ist die Druckvorstufe, bei der das Originaldokument auf Film und dann auf Druckplatten übertragen wird. Heutzutage können einige Dokumente in digitalem Format ohne Plattenherstellung an Druckmaschinen gesendet werden, aber viele Originale werden bei jedem Durchlauf zuerst auf Film und dann auf Platten übertragen.

Filmnegative können aus digitalen Dateien erstellt werden. Wenn es sich bei einem Original um eine Hardcopy handelt, wird es meistens gescannt. Anschließend wird das Negativ aus der digitalen Kopie erstellt, um die Einstellung von Farbe und Schärfe zu ermöglichen. Das Negativ zu machen ist ein einfacher Vorgang, aber zu bestimmen, welches die beste Balance zwischen Farbe und Schatten für den Lauf ist, ist immer ein Prozess der Feinabstimmung. Zwar wird von Kunstreproduktionen wie Giclée eine gewisse Zeit und Aufmerksamkeit erwartet, wenn es um die Farbbalance geht, es ist jedoch nicht so bekannt, wie viel Arbeit darauf verwendet wird, sicherzustellen, dass große kommerzielle Offsetdruckauflagen farblich ausgeglichen werden -weiss damit das negative perfekt ist.

Sobald das Negativ fertig ist, wird es auf die Druckplatte übertragen. Dies geschieht ähnlich wie beim Entwickeln von Fotos. Ein bestimmtes Lichtniveau wird durch das Negativ geleitet, um die Druckplatte freizulegen. Wenn die Platten Licht ausgesetzt werden, reagieren sie und diese Reaktion aktiviert eine tintenaufnehmende Beschichtung. Dadurch entstehen Bereiche auf der Platte, an denen Tinte haften bleibt, während andere Bereiche der Platte keine Tinte halten.

Für jeden Farbdruck werden 4 Druckplatten hergestellt: Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb. Das menschliche Auge kann vier verschiedene Punkte in eine Farbe mischen, sodass alle Offsetdruckmaterialien aus 4 einfachen Farben bestehen, die in bestimmten Mustern und Intensitäten angeordnet sind. Es ist ein komplizierter Prozess, der in den größeren Druckereien zumeist automatisiert wird, wobei eine sorgfältige Farbanalyse regelmäßig durchgeführt wird.

Wenn Sie das nächste Mal eine Broschüre in die Hand nehmen, werfen Sie einen Blick hinter das Papier und stellen Sie sich die Schritte vor, die zum Drucken des Papiers erforderlich waren. Offset ist in der Druckbranche eine bekannte Wahl und bezieht sich wie die meisten Dinge auf den ersten Schritt der Druckvorstufe.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by John F Adams

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close