Leerverkäufe erklärt: 6 Hauptunterschiede zwischen Leerverkauf und Zwangsvollstreckung

Ein Leerverkauf liegt vor, wenn der Hypothekengeber zustimmt, mit einer abgezinsten Auszahlung zu begleichen, die geringer ist als der für das Darlehen geschuldete Saldo, um einen Verkauf der Immobilie abzuschließen und die Zwangsvollstreckung zu stoppen. Auf diese Weise wird dem Kreditgeber geholfen, mehr vom Kreditsaldo und weniger hohe Gebühren im Vergleich zu einem Zwangsvollstreckungsverfahren zu erhalten. Der Hausbesitzer wird auch ein besseres Kreditniveau halten. Um sich für einen Leerverkauf zu qualifizieren, müssen bestimmte Kriterien erfüllt sein. Die Bereitstellung einer wirtschaftlichen Notlage und der Nachweis von Null-Eigenkapital an der Immobilie müssen vom Hausbesitzer an den Hypothekengeber vorgelegt werden. Da es sich um eine äußerst komplexe Transaktion handelt, sollten Sie unbedingt einen erfahrenen Fachmann auswählen, der sich auf diesem Gebiet sehr gut auskennt.

6 Unterschiede zwischen einem Leerverkauf und einer Zwangsvollstreckung

1. Kreditwürdigkeit

Ein Leerverkauf senkt Ihr Guthaben für 12 bis 18 Monate um nur 50 Punkte. Während Foreclosure es für drei Jahre oder länger auf mindestens 250 Punkte senkt. Ohne die Möglichkeit, Ihren Kredit nach einer Zwangsvollstreckung zu reparieren, kann dies Ihre Fähigkeit, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen oder eine Wohnung zu finden, beeinträchtigen.

2. Kredithistorie

Ein Leerverkauf wird als vollständig bezahlt gemeldet und erscheint nicht in einer Kreditauskunft. Eine Zwangsvollstreckung wird für 10 Jahre oder länger als öffentliche Aufzeichnungen in Ihrer Kredithistorie festgehalten.

3. Wartezeit für den Kauf eines anderen Hauses

Wenn Sie Ihre Zwangsvollstreckung stoppen können, können Sie innerhalb von zwei Jahren Kredite zu angemessenen Zinssätzen erhalten. Bei einer Zwangsvollstreckung können Sie 24-72 Monate warten.

4. Kosten & Dauer

Leerverkäufe sind in der Regel schneller und kostengünstiger als eine Zwangsvollstreckung und erspart Ihnen eine Menge Peinlichkeiten und Scham, die mit der Zwangsvollstreckung verbunden sind. Die Zwangsvollstreckung birgt das Risiko, von Ihrem Kreditgeber verklagt zu werden, was diese schmerzhafte Erfahrung länger in die Länge zieht. Eine Zwangsvollstreckung führt auch dazu, dass die Häuser Ihrer Nachbarn an Wert verlieren.

5. Zukünftige Kredite

Bei den meisten Kreditgebern muss ein Leerverkauf nicht in einem Standardkreditantrag angegeben werden, während eine Zwangsvollstreckung Ihre Zinssätze in die Höhe schnellen lässt. Wissen Sie, dass Sie diese Erinnerung jedes Mal erleben können, wenn Sie für den Rest Ihres Lebens einen Kredit benötigen.

6. Verkauf von Immobilien

Ein Leerverkauf ist eine Zustimmungsvereinbarung zwischen Verkäufer und Kreditgeber, während eine Zwangsvollstreckung eine Zwangshandlung des Kreditgebers gegen den Verkäufer ist.

Viele unglückliche Hausbesitzer geraten aufgrund eines schlechten lokalen und landesweiten Immobilienmarktes oder finanzieller Not in ein Dilemma. Eigenheimbesitzer sind nicht in der Lage, ihr Hypothekendarlehen zu refinanzieren oder zu ändern. Stellen Sie Ihre Würde und Ihren Seelenfrieden wieder her. Genießen Sie nicht nur Vergebung, sondern einige Banken bieten den Hausbesitzern, die an diesem Leerverkaufsprozess zusammenarbeiten, Bargeld oder andere Entschädigungen an. Immobilienfirmen, die sich auf diese Art von Transaktionen spezialisiert haben, verfügen über die notwendige Erfahrung und Lösung, um Ihre Hypothekenschuldenprobleme zu beseitigen und Ihnen den freien Lebensstil zu bieten, nach dem Sie sich sehnen. Die Zeit drängt, also rufen Sie sofort eine Agentur an, um Ihre Fragen beantworten zu lassen. Treffen Sie die beste Entscheidung Ihres Lebens und beenden Sie Ihr Zwangsvollstreckungsverfahren.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Ivy Brooks

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close