Verkäufer – wie Immobilienmakler Ihr Zuhause an andere Immobilienmakler vermarkten

Viele Erstverkäufer glauben, dass die wichtigsten Marketinginstrumente, die ein Makler beim Verkauf seiner Immobilie einsetzen kann, Werbeschilder und andere sichtbare Online- und Print-Anzeigen sind, die sich an die Käufer richten. Obwohl dies offensichtlich wichtig ist, handelt es sich bei einem weniger bekannten Marketinginstrument, das von professionellen Immobilienmaklern verwendet wird, um Marketing für andere Agenten. Die Realität ist, dass eines der wichtigsten Marketinginstrumente, das ein Makler nutzen kann, wenn ein Home Listing auf dem MLS (Multiple Listing Service) platziert ist, die Beziehungen ist, die er zu Kollegen in seinem Büro oder zu anderen Vertretern in der Community unterhält .

Abhängig davon, für welches Büro ein Makler arbeitet (ob es sich um ein großes Büro mit einem überregional bekannten Namen oder um ein Privatunternehmen handelt), wenn Ihr Haus neu auf dem Markt ist, ist es in der Regel üblich, dass das Unternehmen dort eine "Bürovorschau" durchführt Jeder Agent im Büro wird durch Ihr Haus gehen und es besichtigen. Dies ist wichtig, da jeder Makler, der Ihre Wohnung besichtigt, möglicherweise den potenziellen Kunden hat, der nur nach dem Stil, der Lage und dem Preis sucht, den Ihr Haus zu bieten hat.

Professionelle Agenten, die den Käufer vertreten, sind in der Regel daran interessiert, was ihre Kunden & # 39; Bedürfnisse und Wünsche in einem Eigenheim sind und somit sofort ihre Kunden sowie den Listing Agent kontaktieren.

Der Agent des Käufers wird sich in der Regel an Ihren Listing Agent wenden oder ihn anrufen und die Bedingungen und Einzelheiten des Verkaufs, einschließlich der Entschädigung, erfragen. Wenn die Transaktion wahrscheinlich erscheint, werden die meisten Käufer-Agenten es eilig haben, ihre Kunden nach Hause zu schicken, um zu sehen, ob es sich um eine potenzielle Übereinstimmung handelt, und im Gegenzug werden sie ihre Konkurrenz bei der Abgabe eines Angebots schlagen. Viele Häuser werden auf diese Weise verkauft, oft sogar bevor ein Verkaufsschild auftaucht!

Obwohl der Verkäufer tatsächlich die Provision beider Makler zahlt, ist der finanzielle Anreiz auch für den Makler des Käufers wichtig. In der Regel sind an jedem Verkauf fast immer zwei Makler beteiligt. Sie teilen die Provision gemäß den Anweisungen des Maklers auf, die im ursprünglichen Maklervertrag zwischen dem Hausbesitzer und dem Makler vereinbart wurden. Zu Illustrationszwecken wird der Agent, der Ihre Wohnung gelistet hat, normalerweise als Listungsagent bezeichnet, und der andere Agent, der den Käufer vertritt, ist der Agent des Käufers. Wenn Sie Ihren Makler davon überzeugen können, seine Provision fallen zu lassen, ist dies keine Garantie dafür, dass der Makler des Käufers für die Idee zu anfällig ist, wenn von ihm erwartet wird, dass er auch seine Provision senkt.

Da Makler nur auf Provision bezahlt werden, werden Sie nicht so viele Makler finden, die bereit sind, Ihr Haus zu zeigen – sie werden ihren Kunden Häuser zeigen, die dem Käufer die übliche Provision anbieten Agent vor allem in einem Käufermarkt. Während die Provision eines Maklers in den Nachrichtenmedien derzeit ein heftiger Streitpunkt ist, sind sich viele Verbraucher der Herausforderungen beim Verkauf eines Eigenheims auf dem Markt eines Käufers sowie in einem Staat mit einem solchen Markt nicht bewusst strenge Vorschriften und aggressiver (iecutthroat) Wettbewerb wie in Kalifornien. Darüber hinaus wissen die meisten Eigenheimbesitzer nicht, dass nicht nur ein Käufer- und ein Börsenmakler diese "saftige" Provision aufteilen, sondern sie müssen sie auch mit ihrem Makler oder Büro in Abhängigkeit von ihrer individuellen Verkaufsproduktion aufteilen. Da Immobilienmakler unabhängige Bauunternehmer sind, müssen sie diese Provision mit dem IRS teilen, der abhängig von seiner individuellen Steuerklasse einen 45-prozentigen Biss aus seiner Provisionsüberprüfung herausholen kann. Diese Tatsache allein könnte schon etwas Aufschluss darüber geben, warum ein professioneller Einkäufer mit einer reduzierten Provision sehr wahrscheinlich unzufrieden ist und wenig motiviert ist, sein Haus seinen Kunden zu zeigen.

Was Ihren Listing Agent betrifft, ist es diese Kombination aus der Fähigkeit eines professionellen Agenten, sich mit den Peer-to-Peer-Beziehungen seines Agenten zu vermarkten, gepaart mit seinem eigenen Wissen, Können und seiner Professionalität, die dazu beitragen können, dass ein großer Unterschied im endgültigen Verkauf Ihres Hauses. Abhängig von den Verhandlungsfähigkeiten und der Produktivität des Maklers entwickelt ein professioneller Makler mit der Zeit die Fähigkeit, gut mit anderen Maklern zu verhandeln, die potenzielle Käufer repräsentieren – auch mit solchen Maklern, die möglicherweise neu im Geschäft sind und nicht alle Seile kennen . Darüber hinaus ist es die Fähigkeit des Maklers, auch auf dem Markt eines Käufers zu verkaufen, was seine Verkaufskompetenz und seinen Verdienst unter Beweis stellt. All dies sind subtile Verkaufskompetenzen, die letztendlich zu einer reibungslosen Abwicklung und zum erfolgreichen Verkauf Ihres Eigenheims beitragen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Nef Cortez

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close