Was ist bei einer Zwangsvollstreckung und einem Leerverkauf anders?

Hausbesitzern, die die Möglichkeit haben, einen Leerverkauf abzuschließen, um eine Zwangsvollstreckung zu vermeiden, ist es möglicherweise besser, ihr Haus auf diese Weise zu retten. Obwohl ein Leerverkauf einige Nachteile hat, ist es fast immer besser, die Hypothek vollständig abzulösen und mit weniger finanziellen Sorgen weiterzumachen.

Erstens müssen Hausbesitzer, wenn sie den Leerverkauf abschließen, nicht die Differenz zwischen dem, was sie ursprünglich schuldeten, und dem, was die Bank akzeptiert, bezahlen. Dies gilt als Schuldenerlass und ist der Hauptgrund für den Leerverkauf. Wenn die Immobilienwerte sinken, ist ein Verkauf zu einem hohen Preis fast unmöglich, und Familien in Zwangsvollstreckung haben keine andere Möglichkeit, ihr Haus zu verkaufen, als die Bank davon zu überzeugen, weniger zu akzeptieren.

Kreditnehmer müssen jedoch möglicherweise Steuern auf die Differenz zahlen, da der IRS alle erlassenen Schulden als Einkommen behandelt. Dies gilt jedoch nicht, wenn der erlassene Betrag höher ist als der Marktwert des Hauses (wenn sich das Grundstück unter Wasser befindet). Wenn eine Familie 125.000 US-Dollar schuldet, die Bank jedoch 100.000 US-Dollar akzeptiert und das Haus jetzt nur noch 100.000 US-Dollar wert ist, müssen die Kreditnehmer keine Steuern auf die erlassenen 25.000 US-Dollar zahlen.

Das Sondersteuerformular, das Hausbesitzer Ende des Jahres von der Bank erhalten, ist eine 1099, die auflistet, wie viel Einkommen die Banken anrechnen, das die Zwangsvollstreckungsopfer aus dem Leerverkauf und dem Schuldenerlass erhalten haben. Um zu bestimmen, wie dies der Regierung gemeldet werden soll, sollten Hausbesitzer mit ihrem Steuerberater darüber sprechen, wie sie zum Einkommen zählen, oder die IRS-Website für weitere Informationen zur Behandlung lesen.

Ein weiterer Vorteil eines Leerverkaufs besteht darin, dass Hausbesitzer nicht verklagt werden oder Löhne gepfändet werden können, indem diese Methode verwendet wird, um die Zwangsvollstreckung zu stoppen. Die Bank erlässt die Schulden, das heißt, sie erklärt sich bereit, das Hauspfandrecht für weniger als den geschuldeten Gesamtbetrag freizugeben. Daher kann der Kreditgeber ab diesem Zeitpunkt die Kunden nicht wegen eines Mangels einer Forderung verklagen, die die Bank selbst akzeptiert und einem Mangel zugestimmt hat.

Wenn die Immobilie jedoch eine normale Zwangsvollstreckung durchlaufen hat, kann die Bank die Kreditnehmer je nach den Umständen und den staatlichen Zwangsvollstreckungsgesetzen nach dem Sheriff-Verkauf möglicherweise erneut verklagen. Dies tun jedoch fast keine Banken, da sie davon ausgehen, dass sie in Zukunft nur wenige Mängelurteile gegen Zwangsvollstreckungsopfer eintreiben können.

Auch kann die Bank infolge des Leerverkaufs kein Pfandrecht an einem anderen Haus des Kreditnehmers anlegen. Ein Teil der Schulden, der erlassen wird, ist der Bank nicht mehr geschuldet – sie nimmt den niedrigeren Betrag an, um das Pfandrecht freizugeben und keine Zwangsvollstreckung zu verfolgen. So schulden Hausbesitzer der Hypothekenbank nicht einmal mehr Geld, wenn die Bank den Leerverkauf akzeptiert.

Auch wenn Banken nicht bereit sind, während eines Leerverkaufsprozesses begeistert mit Hausbesitzern zusammenzuarbeiten, zahlt sich Beharrlichkeit aus. Diese Option wird es mehr Menschen ermöglichen, aus einem Haus zu fliehen, ohne dass eine Zwangsvollstreckung ihres Kredits droht oder befürchtet wird, dass die Bank sie auf Jahre hinaus wegen eines Mangelurteils verfolgt. Wenn es nicht möglich ist, das Haus auf andere Weise zu retten, und die Marktwerte nachgelassen haben, um den Verkauf zu erschweren, kann ein Leerverkauf ein guter Kompromiss für Kreditnehmer und Kreditgeber sein.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Nick Heeringa

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close